Hans Kock und das Bild des Glaubens – 17.11.2018

St. Cyriakus-Kirche, Kellinghusen, Lindenstraße 2

17 Uhr

Die Neugestaltung der St. Cyriacus-Kirche in Kellinghusen durch Hans Kock (1974/1993)
Führung – Gespräch – Konzert

St. Cyriacus Kellinghusen, Blick in den Altarraum; Foto: Rainer Hinz

St. Cyriacus in Kellinghusen ist eine der ältesten Feldsteinkirchen Schleswig-Holsteins. Der Bildhauer Hans Kock (1920-2007) erhielt 1974 den Auftrag, Innenraum und Außenanlage neu zu gestalten. Die einfache, klare Formgebung korrespondiert in spannungsvoller Harmonie mit der schlichten Kompaktheit des alten Kirchenbaues. Im Rahmen einer Führung wird die Hamburger Kunsthistorikerin Katrin Plümpe M.A. zeigen, wie Hans Kock Ältestes mit Neuestem zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk verbindet.

Die beiden Herausgeber Antonia Gottwald und Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski stellen zusammen mit Wolfgang v. Hennigs (Kirchenoberbaudirektor des Nordelbischen Kirchenamtes i.R.) den Bildband vor, der im Herbst 2019 im renommierten Verlag Schnell & Steiner erscheinen wird.

Bei einem Umtrunk gibt es im Anschluss Gelegenheit zum Gespräch mit den Referenten, dem Vorsitzenden des Kulturkreises Kellinghusen Reinhard Rübner, dem Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Günther König und Hinnerk Egge (Kirchengemeinderatsmitglied).

Wir freuen uns über jede Spende, die dem Buchprojekt zugute kommt.
(Freunde Hans Kock: IBAN DE02 2109 0007 0091 3041 05)

Um 19 Uhr beginnt das Konzert mit dem
DUO KLAVIO
Abigail McDonagh
(Violine) und Jorma Marggraf (Klavier) spielen
Werke von Mozart, Brahms u.a.

Weiteres erfahren Sie unter://www.kulturkreis-kellinghusen.de/event/duo-klavio-musikalische-motive/