HANS-KOCK-TAGUNG Greifswald 2016

Tagung vom
2 6. bis 2 8. M a i 2 0 1 6
im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald


Berichterstattung, Ostseezeitung vom 30. Mai 2016

Plakat_Licht_Mitte_Raum-end

Die Freunde des Bildhauers und Philosophen Hans Kock –
Begegnung der Künste e.V.,

die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar PTHV,
die Universität Greifswald und
das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

laden ein
zu einer interdisziplinären Fachtagung.

 


Wissenschaftliche Leitung:
Antonia Gottwald (Neudorf-Bornstein)
Privatdozentin Dr. Ekaterina Poljakova (Greifswald),
Professor Dr. Dr. Holger Zaborowski (Vallendar)

Das Wissenschaftliche Anliegen der Tagung
besteht darin, die kunsthistorische, kunstphilosophische und theologische Dimension der Neugestaltung des Greifswalder Domes durch Hans Kock zu erschließen und so den Blick zu öffnen für das Gesamtkunstwerk Greifswalder Dom. Damit wird auf wissenschaftlicher Ebene eine historische Einordnung dieses architekturgeschichtlichen Sonderfalles ermöglicht.

Des weiteren möchten die Tagungsorganisatoren einen breiteren Zugang zu dem Künstler Hans Kock und dessen Werk eröffnen.

Hier erfahren Sie das gesamte Tagungsprogramm

Außerdem möchten wir Sie insbesondere hinweisen auf die Veranstaltung am Eröffnungsabend
im Dom St. Nikolai zu Greifswald:

Botschaft der Engel - Dichtung und Musik